Wachsende Gemeindearbeit erfordert mehr Zeit

Am vergangenen Sonntag wurde Rolf Crede als fest angestellter Pastor der Evangelischen freien Kirchengemeinde, Calvary Chapel Lippstadt noch einmal bestätigt. Nach zehn Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit war dieser Schritt notwendig, da die Aufgaben ständig gewachsen sind und eine hauptamtliche Anstellung unumgänglich wurde. Zum Aufgabengebiet gehört neben dem sonntäglichen Gottesdienst und den verschiedener Gemeindeveranstaltungen auch die Betreuung von christlichen Flüchtlingen aus unterschiedlichen Krisengebieten. Ein zusätzlicher Gottesdienst am Nachmittag wurde notwendig. Unterstützung kommt dabei von Saeid Manochehri, einem ehrenamtlichen Gemeindemitarbeiter aus dem Iran, der den Gottesdienst in Farsi hält. Wie Rolf Crede weiter berichtete, sollen vor allem auch die seelsorgerischen Hausbesuche und die Betreuung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen verstärkt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar