C a l v a r y  C h a p e l  L i p p s t a d t

Ein vorbereiteter Ort

"Siehe, ich sende einen Engel vor dir her, damit er dich behüte auf dem Weg und dich an den Ort bringe, den ich bereitet habe. Hüte dich vor ihm und gehorche seiner Stimmer und sei nicht widerspenstig gegen ihn; denn er wird eure Übertretungen nicht ertragen; denn mein Name ist in ihm." (2. Mose 23,20-21)

Mose hatte das Gesetz von Gott erhalten und es zum Volk Israel vom Berg Sinai herunter gebracht. Hier in 2. Mose 23 schaute Gott auf ihren Fortschritt auf ihrem Weg ins verheißene Land. Israel hatte das Gesetz, aber das Gesetz alleine konnte sie nicht zu der Ruhe und dem Segen bringen, den das verheißene Land bedeutete. Sie brauchten eine Person, die sie hinführte, und diese Person war "ein Engel ..., damit er dich behüte auf dem Weg und dich an den Ort bringe, den ich bereitet habe."

Es war ein besonderer Engel. Dieser Engel würde Israel auf dem richtigen Weg halten. Dieser Engel würde sie ins verheißene Land führen. Dieser Engel würde ihnen gebieten gehorsam zu sein.
Dieser Engel hatte die Autorität Sünden zu vergeben oder festzuhalten. Dieser Engel hatte Gottes Namen. Wer war dieser besondere Engel?

In 2. Mose 23,21 identifiziert Gott diesen Engel, indem Er sagt: "Denn mein Name ist in ihm." Wir kennen nur wenige Engel mit Namen. In Judas 1, 9 wird Michael genannt und in Lukas 1, 19 Gabriel. Auf gewisse Weise hat jeder von ihnen Gottes Namen "in" sich. Das hebräische Wort für Gott ist "El" und diese beiden heißen Micha-el und Gabri-el, sie haben also den Namen Gottes in ihrem Namen.

Doch weder Michael noch Gabriel konnten von Israel Gehorsam verlangen oder sich erdreisten über sie Gericht zu halten. Der Engel, der in 2. Mose 23, 20-21 genannt wird, war der besondere Engel des HERRN, nämlich Jesus, wie Er im Alten Testament erschien, bevor Er in Bethlehem geboren wurde. Und auch der Name Yahweh ist in Jesus; Sein Name ist eigentlich Yah-shua - "Der HERR ist Rettung."

Es sollte uns nicht verwirren, dass Jesus hin und wieder Engel genannt wird, denn das Wort "Engel" bedeutet wörtlich "ein Botschafter." Jesus ist viel mehr als ein Botschafter, aber sicherlich ist Er der ultimative Botschafter des Himmels. Wenn wir sagen, dass Jesus ein Engel ist, meinen wir nicht, dass Er ein engelhaftes Wesen ist, so wie die anderen Engel, von denen in der Bibel die Rede ist. Wir meinen, dass Er eine einzigartige Rolle als der wichtigste Botschafter des Himmels innehat.

Da dieser Engel Jesus ist, bedeutet das, dass Er mit dem Volk Israel in der Wüste war. Es bedeutet, dass Jesus sie ins verheißene Land brachte. Es bedeutet, dass sie Jesus gehorchen mussten. Es bedeutet, dass Jesus die Macht hatte, ihre Sünden zu vergeben oder festzuhalten. Jesus war all das für das Volk Israel in der Wüste, und Er ist auch all das für uns heute.

Der Engel ging vor ihnen her "an den Ort, ... den ich bereitet habe." Es ist nicht nur so, dass Jesus uns vorangeht um uns einen Ort im Himmel vorzubereiten (1. Johannes 14, 2-3), sondern auch der Ort, wo wir heute hingehen, wurde von Gott vorbereitet, und auch wo wir morgen hingehen werden, wird von Ihm vorbereitet. Anstatt dir über heute oder morgen Sorgen zu machen, schau auf Jesus, und Er wird sicherstellen, dass du an einen Ort kommst, der von Ihm vorbereitet wurde.

Von David Guzik

Pastor Calvary Chapel Santa Barbara
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top